AboutPeopleProjectsCoursesPublicationsJobs  
   
 

Verteiltes Rendering: Flexible Spezifikation und Konfiguration mittels Multimedia-Middleware

Alexander LöfflerMichael Repplinger, and Philipp Slusallek 
8. Paderborner Workshop Augmented & Virtual Reality in der Produktentstehung 
Paderborn, Germany, May 28-29, 2009 
(Best Paper Award Nominee) 

[bib][pdf]

Abstract

Selbst die Rendering-Performanz der schnellsten Graphikhardware reicht heute nicht aus, auch sehr große Display-Konfigurationen zu betreiben oder im Server-Based Rendering viele kooperative Nutzer einer Szene gleichzeitig mit einem interaktiven Videostrom ihrer Ansicht zu versorgen. Andererseits bieten die meisten der bestehenden Frameworks für verteiltes Rendering nicht die Flexibilität die vielen verschiedenen Anwendungsszenarien abdecken zu können.

Die hier vorgestellte Kombination eines flexiblen Rendering-Systems für Rasterisierung und Echtzeit-Ray-Tracing (URay) mit einer verteilten Multimedia-Middleware (NMM) bietet jetzt erstmals eine einfache und sehr flexible Möglichkeit, einen großen Teil des Anwendungsspektrums abdecken zu können. Wir stellen das Framework selbst vor und diskutieren wie auch sehr komplexe Konfigurationen unterschiedlichster Szenarien mittels einer einfachen Sprache spezifiziert und auf eine flexible Verteilungsarchitektur abgebildet werden können.